architektur

Ein herrschaftliches Bauernhaus.

 

Aus architektonischer Sicht handelte es sich bei diesem wunderschönen Bauernhaus nicht eigentlich um ein «Projekt». Denn, aus finanziellen Gründen, bestand die Hauptaufgabe darin, das Haus energietechnisch zu sanieren, es wieder gut bewohnbar zu machen und die Sanitärräume den heutigen Bedürfnissen anzupassen.

 

Äusserliche Veränderungen waren weder erwünscht von Seiten der Denkmalpflege, noch notwendig aus unserer Sicht und derjenigen der Bauherrschaft.

Die Fassaden

Die äussere Erscheinung hat sich kaum verändert. Die beiden unteren Bilder zeigen das Haus vor der Renovation, das obere Bild ist nachher entstanden.

Im Erdgeschoss

Die Haustüre konnte glücklicherweise isoliert und renoviert werden.

Im Gang kommt der einmalige Boden wieder zur Geltung.

Ab sofort kann in der zuvor tristen und feuchtkalten Küche wieder sehr gemütlich gelebt werden.

Die alte, bzw. «neue» Stube im Erdgeschoss.

Auch die typische Nebenstube darf nun wieder dazugehören, was…

…den Wirkungsgrad des intakten Ofens deutlich verbessert.

Das Obergeschoss

Der Blick in die ersten beiden Zimmer im OG zeigt, dass eigentlich alles gleich geblieben, obwohl es anders aussieht.

Der Korridor vor und nach den Bauarbeiten.

Aus der ehemaligen Knechtenkammer wurde das grosse Badezimmer.

Es gäbe noch viele schöne Details, die sich zu zeigen lohnten. Um aber die Privatsphäre der Bauherrschaft zu wahren, verzichte ich auf weitere Fotos.

wieder rauf…